Kampfsportkleidung im Internet kaufen

Moni Sertel / pixelio.de

Nicht immer gleich das Erstbeste
Jeder, der längere Zeit Kampfsport betrieben hat, kennt die Problematik, einen qualitativen Anzug zu erstehen, der den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Oft wird eine zweitklassige Wahl als die Creme de la Creme angeboten und entpuppt sich schon nach kürzester Zeit als unzureichend. Besonders die Reißfestigkeit und die Art der Nähte ist ein Kernproblem, bei dem viele Anbieter gerne schlampen. Deshalb gilt: Genau hinsehen! Was in einem Fachgeschäft vielleicht noch möglich ist, wird im Internet aber oft ein Ding der Unmöglichkeit.

Gewissenhafte Händler wählen
Viele Händler werben mit geradezu aberwitzigen Versprechen. Wer sich sicher sein will, dass er nicht gerade auf einen Scharlatan hereinfällt, der sollte sich in den Kundenbewertungen der jeweiligen Shops umsehen. Weitere Auskunft bieten einschlägige Bewertungs-Portale im Internet. Eine gewissenhafte Recherche macht zwar Arbeit, ist aber unbedingt ratsam. Auf keinen Falls sollte man sich nur auf die blumigen Werbetexte der Anbieter verlassen.

Manchmal ist weniger eben nicht mehr
Bei einem guten Karate Anzug aus dem Internet verhält es sich wie mit einem Hochzeits-Anzug. Er muss anmutig wirken, qualitativ verarbeitet sein und vor allem passen. Nicht richtig sitzende Anzüge können schnell die Konzentration zerstören und die eigene Reaktionszeit einschränken. Wesentlich gravierender sind aber die Einschränkungen der Bein- und Armfreiheit, die ein schlecht passender Anzug mit sich bringt. Und wie mit den Eigenschaften der verschiedenen Anzüge, so verhält es sich leider auch mit dem Preis. Wer etwas Gutes für die Ewigkeit sucht, der sollte sich nicht scheuen auch ein wenig mehr auszugeben.

Falscher Stolz ist fehl am Platz
Bei Bestellungen aus dem Internet kommt es nicht selten vor, dass man sich den gewünschten Karate Anzug in einer zu kleinen Größe bestellt. Um Wartezeiten zu vermeiden oder weil der schmale Anzug ja so schön die Figur betont, wird dieser dann einfach behalten. Ein Fehler. Aus den oben genannten Gründen sollte man unbedingt auf die Passgenauigkeit achten und sich mit nicht weniger als einem perfekt passenden und gleichsam bequemen Anzug zufrieden geben. Im Zweifelsfall lieber vom Rückgaberecht Gebrauch machen.

 

Ihre Bewertung?