Im Internet die Wohnung einrichten

Das Shoppen im Internet ist mittlerweile für die meisten Menschen keine große Neuigkeit mehr. Immer öfter scheuen wir den Weg in die überfüllten Straßen der Innenstädte oder Einkaufszentren und setzen uns stattdessen lieber vor den Computer, wo wir ungestört und in aller Ruhe das aussuchen können, was wir gerne hätten. Gerade bei Anziehsachen oder Einrichtungsgegenständen ist dies zwar immer mit einem gewissen Risiko verbunden, doch im Zweifelsfall kann man das Bestellte ja wieder zurückschicken und praktischer ist das Shoppen im Internet im Vergleich zur nervenaufreibenden Einkaufstour durch die Stadt allemal.

Doch kann man es wirklich wagen, seine Wohnung mit Möbeln und Ausstattungen einzurichten, die man nur im Internet und niemals mit eigenen Augen gesehen hat? Gewagt ist ein solcher Schritt in jedem Fall und eine Garantie dafür, dass es einem am Ende gefällt, gibt es wohl nie. Auf der anderen Seite kann man sich so allerdings ersparen, an einem Samstagnachmittag zusammen mit dem Rest der Stadt durch die vollgepackten Möbelhäuser zu schieben und vielleicht letztendlich auch nicht zu wissen, ob der Schrank oder der Teppich im eigenen Haus gut aussehen würde, nur weil er das als Ausstellungsstück im Laden getan hat.

Da ja immer das Rückgaberecht besteht, wenn es sich nicht gerade um irgendein bestimmtes Angebot handelt, ist das Shoppen von Dekorationsgegenständen oder Möbelstücken im Internet eigentlich etwas, das man unbedenklich angehen kann. Auf unterschiedlichen Seiten lassen sich tolle Ausstattungen finden, ob ein Teppich aus Sisal oder Naturmöbel, die eine gemütliche und gesunde Wohnatmosphäre ausstrahlen. Wer einen gewissen Geschmack entwickelt hat, wird auch dann Bescheid wissen, ob ein Möbelstück etwas für ihn ist oder nicht, wenn er bloß ein Bild davon zu sehen bekommt und es nicht im Laden direkt sehen oder berühren kann. Außerdem ist nicht zu verkennen, dass das Liefern bis vor die Haustür einige Vorteile bietet.

Ihre Bewertung?