Der Traum vom Wasserbett: Schlafen ohne Rückenschmerzen

Kennen Sie das auch? Sie wachen morgens auf und das Erste was Sie bemerken, ist der Rücken. Er schmerzt und zwickt. So möchte man nicht unbedingt aufwachen. Doch vielen Menschen geht es jeden Tag so. Trotz neuer Matratzen und sonstigen Schlaf fördernden Maßnahmen. Abhilfe schafft dabei nur ein modernes Wasserbett.

Warum gerade ein Wasserbett?

Wasserbetten für hohen SchlafkomfortEin Wasserbett ist eine mit Wasser gefüllte Matratze. Dadurch hat es die Eigenschaft, sich exakt dem Körper anzupassen. Bei herkömmlichen Matratzen verlagert sich der Druck des Körpers auf bestimmte Punkte (Kopf, Versen, Schulterbereich und Gesäß). Dadurch wird der Rücken die ganze Nacht belastet. Besonders beim seitlichen Liegen ist der Rücken immer schief. So entsteht der lästige Rückenschmerz von ganz alleine. Ein Wasserbett passt sich dem Rücken an und hat somit eine für jeden Schlaftyp und jede Bewegung die richtige Form.
Zudem liegen sich herkömmliche Matratzen schon nach kurzer Zeit durch. Selbst die besten Matratzen halten nur einige Jahre. Wasserbetten halten unter Umständen ein Leben lang. Wasser kann nicht durchliegen und das Schlafmaterial wird nur wenig belastet.

Moderne Wasserbetten für besonderen Komfort

Moderne Wasserbetten sind nicht nur eine Matratze mit Wasser gefüllt. Dass sie beheizbar sind, ist längst nicht das Einzige, was für einen angenehmen Schlaf sorgt. Galt früher immer das Argument, das Wasserbetten nicht feuchtigkeitsregulierend sind und nach unten keine Feuchtigkeit ablassen, kann dem heute nur widersprochen werden. Viele besondere Technologien in der Matratze machen das Wasserbett auch nach unten atmungsaktiv.

Darum ein modernes Wasserbett

Moderne Wasserbetten lassen den Käufer schlafen wie auf Wolken. Die Matratze ist so warm, wie man es möchte. Sie passt sich exakt dem Körper an und ist atmungsaktiv. Verschiedene Technologien erfüllen zudem individuelle Wünsche. Auch wenn man den Preis betrachtet, ist ein Wasserbett durchaus eine Betrachtung wert. Zwar ist der Anschaffungspreis in der Regel etwas höher als bei herkömmlichen Matratzen. Dafür ist ein Wasserbett aber langlebiger und sorgt lange für den besonderen Schlafkomfort. Einziger Nachteil ist, dass ein Wasserbett auch Unterhaltskosten durch das Beheizen der Matratze verursacht. Doch wer gibt nicht gerne ein paar Cent im Monat für ein warmes und kuscheliges Bett und dazu einen entspannten Rücken ohne Schmerzen aus?

Foto: © easaab – Fotolia.com

Ihre Bewertung?